Rettung eines Igels bei brütender Hitze

Am Sonntag, 04. August wurden wir um 13:06 Uhr von einem aufmerksamen Passanten darüber informiert, dass ein Igel in einem ca. einen Meter tiefen Loch bei brütender Hitze gefangen ist. Am Einsatzort angekommen befreiten wir das Tier aus seiner misslichen Lage. Das Rohr hatte nur einen Durchmesser von ca. 10cm wodurch die Rettung erschwert wurde. Da die Außentemperatur um die 38°C betrug war das Tier sichtlich erschöpft. Nachdem wir es mit Flüssigkeiten versorgt hatten lief es nach wenigen Minuten munter in sein richtiges "Zuhause".