2. Frühjahrsübung: Gefährliche Stoffe und Dreibein

Am 26. April fand unsere 2. Frühjahrsübung statt.

Das erste Übungsszenario stellte einen Gasunfall in einem Campingwagen dar. Es wurde das richtige Vorgehen bei einem Unfall mit einer Propangasflasche  beübt. Des weiteren wurde die Tragkraftspritze am nahe gelegenen Bach in Stellung gebracht und ein Löschangriff mit C-Rohren vorgenommen.

Beim zweiten Szenario ging es darum, eine verunfallte Person aus einem Fäkalienschacht zu retten. Dazu wurde das Dreibein in Stellung gebracht. Ein Kamerad mit Höhen- und Tiefenrettungsausbildung wurde in den Schacht abgeseilt um die verunglückte Person mittels Rettungsgeschirr zu bergen. 

Wir bedanken uns recht herzlich bei unserem Kommandanten HBI Forjan Werner für die Ausarbeitung dieser interessanten Übung.