Alarmübung: "Chlorgasaustritt mit zwei verletzten Personen"

Am 3. Juli 2014 wurden wir um 17:15 Uhr zu einer nicht angekündigten Alarmübung alarmiert. Laut Landeswarnzentrale sollten sich zwei verletzte Personen in der neuen Chlorgasaufbereitungsanlage der Therme Loipersdorf befinden. Zuerst wurde zusammen mit der BTF Therme Loipersdorf unter schwerem Atemschutz die Menschenrettung durchgeführt, der Gefahrenbereich abgesperrt und ein Hydroschild in Stellung gebracht. Zusammen mit der FF Fürstenfeld wurde ein Dekontaminationsplatz aufgebaut um die Atemschutztrupps zu dekontaminieren. Währenddessen rüsteten sich bereits drei Vollkörperschutzanzugträger mit Schutzanzügen der Stufe 3 aus. Danach wurde das Leck geschlagene Chlorgassystem unter Vollkörperschutz abgedichtet. Die Schutzanzüge wurden dann ebenfalls am "Dekoplatz" dekontaminiert und in Säcken zum Transport verstaut. Am Schluss wurden bei einer Nachbesprechung noch mögliche Verbesserungsvorschläge diskutiet.

Eingesetzt waren:

RLF, RF, und MTF Loipersdorf

BTF Therme Loipersdorf, FF Fürstenfeld, FF Dietersdorf, FF Gillersdorf, FF Stein