Katastrophenhilfsdienst (KHD) -Übung

(Bericht BVF Fürstenfeld - OBI d.F. Karl KAPLAN)

Im Zuge der Katastrophenschutzübung RA 2017 nahmen zwei Züge mit 98 Feuerwehrkameradinnen und Kameraden aus dem Bereichsfeuerwehrverband Fürstenfeld an der 24-stündigen Großübung in Bad Radkersburg teil. 

Der Katastrophenhilfsdienst Fürstenfeld (KHD 46) unter ABI Adolf Stürzer rückten am Samstagfrüh, mit 18 Einsatzfahrzeuge an, um die Schadenslagen wie zum Beispiel die Errichtung eines Sandsackdamms im Bereich des Finanzamtes. 
Des Weiteren wurden die Errichtung eines mobilen Hochwasserschutzes, sowie die Errichtung eines Brauchwasserbeckens geübt. 

Resümee dieser Übung: 
Die gestellten Einsatzaufgaben wurden seitens der KHD 46 abgearbeitet. Das gesamte Team vom KHD-Stabsdienst bis zur eingesetzten Mannschaft hat professionell zusammengearbeitet. Bereichsfeuerwehrkommandant Oberbrandrat Gerald Derkitsch und Abschnittsbrandinspektor Adolf Stürzer sprachen bei der Schlussbesprechung den Teilnehmern ihren Dank aus. 

Link BVF-Fürstenfeld